Brainkinetik

"Ich habe immer daran geglaubt, dass, wenn du Arbeit in etwas steckst, die Ergebnisse kommen werden."

(Michael Jordan)

Da im Sport alle Bewegungs- und Lernprozesse vom Gehirn gesteuert werden, ist es auch für Fußballer sinnvoll, diese zu trainieren, um schnellere und größere taktische, koordinative und technische Fortschritte machen zu können.

 

Dabei werden den Spielern Aufgaben gestellt, mit denen sie ihre fußballspezifische Konzentrations- und Lernfähigkeit trainieren. Brainkinetik verbessert mittels spezieller Übungsformen die Qualität und Ausführung der Bewegungen und Handlungen, die der Spieler im Wettkampf abliefern muss.

 

Mit Brainkinetik können die Funktionen der Gehirnhälften, aber auch ihre Verbindungen zu den verschiedenen Gehirndimensionen verbessert werden.

 

Im Ergebnis werden durch das Brainkinetik-Training Kompensationsbewegungen vermieden und somit der Kraft- und Energieaufwand der einzelnen Bewegungsabläufe verringert. Spieler werden koordinativ besser, handlungsschneller und in Wettkampfsituationen beherrschter und stressresistenter.

 

Brainkinetik-Studie der Ruprecht-Karls-Universität in Heidelberg:

"... Brainkinetik erzielt signifikante Interaktionen bei der psychischen Ermüdungswiderstandsfähigkeit. Diese mittleren bis großen Effekte sprechen für das Gehirntraining. ... das Training sollte in die Makro- und Mikrozylklen der Trainingsplanung integriert werden."

 

Quelle: brainkinetik.de

Kontakt:

die Nummer Eins

Dierk Stark

 

Torwarttraining

& Sportförderung

& Sportswear

 

Am Heber 25

D-31195 Lamspringe

 

Fon: +49 160 6304603

Mail: mail@dierkstark.de



 

Einfach anrufen oder mailen...

Druckversion Druckversion | Sitemap
© 2018 Dierk Stark